Kultur/ Tourismus > Radwege > Ilmtal-Radweg  

Ilmtal-Radweg

Der Ilmtal-Radweg folgt dem blauen Band der Ilm von deren Ursprung im Thüringer Wald bei Stützerbach bis zur Mündung der Saale bei Großheringen.

Von Allzunah bis Großheringen bietet er entlang der Ilm reizvolle und geologisch abwechslungsreiche Landschaften. Man könnte alle paar Meter anhalten - es gibt immer etwas zu sehen.

Neben der sportlichen Betätigung, hat man auch die Möglichkeit, sich kulturell zu bilden sowie landschaftliche Eindrücke zu sammeln.

Der Ilmtal-Radweg erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 125 km und überwindet einen Höhenunterschied von 750 bis 120 Meter über NN.

Der Schwierigkeitsgrad ist als leicht bis mittel einzustufen und auch für Familien mit Kindern geeignet.

Der Radweg durchquert kleine Dörfer mit bezaubernden Kirchen, führt vorbei an Burgen, Schlössern und historischen Mühlen. Ausschweifende Parkanlagen laden zum Verweilen, Gaststätten zur Einkehr und radlerfreundliche Beherbergungsbetriebe zur Übernachtung ein.

Parallel zur Fahrrad-Route verläuft die Eisenbahnstrecke. Die Regional-Express-Züge mit kostenloser Fahrrad-Mitnahme und Fahrradabteilen verkehren stündlich in jeder Richtung.

Detailinformationen auf: www.ilmtal-radweg.de

Weitere Info´s und Kartenmaterial erhalten Sie beim
„Weimarer Land Tourismus“ e.V.
Bahnhofstr. 28, 99510 Apolda
Tel./Fax: 03644/540 676
Email: tourist-info@im-weimarer-land.de
Internet: www.im-weimarer-land.de

>>>>> Landart am Ilmtal-Radweg 2014