Kultur/ Tourismus > Radwege > Laura-Radweg  

Laura-Radweg

Laura-Radweg - das heißt: Radwandern auf der Trasse der ehemaligen Laura-Schmalspurbahn. Der Name "Laura" entstand, weil die Fahrgäste oft auf die Züge lauern (warten) mussten. Das Lok-Symbol der Laura kennzeichnet an den Hauptwegweisern den Verlauf der Laura-Trasse.

Entlang wenig befahrener Landstraßen und ländlicher Wege führt der Radweg über Weimar Schöndorf - Wohlsborn - Sachsenhausen - Leutenthal - Daasdorf - Buttelstedt - Schwerstedt - Neumark - Vippachedelhausen - Markvippach - Dielsdorf - Schloßvippach bis zur ehemaligen Endhaltestelle der Laura Bahn nach Großrudestedt und von dort weiter über Alperstedt bis nach Schallenburg. Er knüpft damit auf einer Länge von 46,3 km die Verbindung zwischen dem Ilmtal-Radweg bei Weimar und dem Unstrut-Radweg bei Sömmerda.

Detailinformationen: www.lauraradweg.de

Kontakt
Zweckverband Wirtschaftsförderung
Hauptstr. 23
99439 Berlstedt
E-Mail: zv-wifoe@t-online.de