Kultur/ Tourismus > Radwege > Saale-Radwanderweg  

Saale-Radwanderweg

"An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und kühn..."

An den Ufern der Saale verläuft mit einer Länge von 427 km einer der interessantesten Radwege Deutschlands. Er besteht aus zumeist naturbelassenen Wegen und bietet an seiner Wegstrecke eine der schönsten und vielseitigsten Burgen- und Flusslandschaften - Abwechslung hinter jeder Kurve garantiert.

Der Saale-Radwanderweg startet am Großen Waidstein im wilden bayerischen Fichtelgebirge. Hier ist die Strecke sportlich besonders anspruchsvoll. Auf seinem Weg fließt der Fluss durch schattige Wälder, enge Schluchten und vorbei an malerischen Stauseen.

Bei Saalfeld (Thüringen) verlässt der Radweg den Höhenzug und führt durch das mittlere Saaletal bis zur Universitätsstadt Jena, um dann südlich von Bad Kösen, an den Dornburger Schlössern vorbei, das Saale-Unstrut Gebiet zu erreichen.

Dass im Weinanbaugebiet rund um die mittelalterliche Stadt Naumburg vorzügliche Tropfen gekeltert werden, hat sich inzwischen bei Kennern bis an Rhein und Mosel herumgesprochen. Nördlich folgen Bad Dürrenberg, Merseburg und Halle mit vielen Sehenswürdigkeiten. Einige Schlösser wie in Wettin, Plötzkau und Bernburg säumen noch den Weg. Zielpunkt ist das Örtchen Barby, hier mündet die Saale in die Elbe.

Detailinformationen: www.saale-radwanderweg.de

Kontakt
AG Saale-Radwanderweg
Postfach 1151
06601 Naumburg
Tel.: 0 34 45 / 75 03 09